Stadtbücherei Gladbeck
 
 

...Aktuell



InterMezzo geht in die nächste Runde

Ein volles Programm erwartet die Freunde der Kleinkunst auch in der zweiten Jahreshälfte. Auf der Bühne im Lesecafé treten auf:
Maxi Gstettenbauer, Kai Magnus Sting, Hennes Bender und das wunderbare Duo Werner Boschmann und Lars von der Gönna.

Los geht's am 28. September mit einer Vorpremiere seines neuen Programmes: Maxi Gstettenbauer präsentiert Lieber Maxi als normal!
Auch Kai Magnus Sting hat ein ganz neues Programm am Start: Sonst noch was?! Von den komischen Dingen und anderen großen Kleinigkeiten.
Der quirlige Komiker aus Bochum ist mal wieder zu Gast im Lesecafé: Hennes Bender präsentiert sein aktuelles Programm Luft nach oben
Weihnachtlich endet die InterMezzo-Reihe im Dezember mit Lars von der Gönna und Werner Boschmann: Oh (je), du Fröhliche! - Weihnachtliches von Gladbeck bis Bethlehem wird den Besuchern des Lesecafés am 14. Dezember beschert.

Termine:
Donnerstag, 28.9.2017 - Maxi Gstettenbauer
Samstag, 14.10.2017 - Kai Magnus Sting
Samstag, 18.11.2017 - Hennes Bender
Donnerstag, 14.12.2017 - Lars von der Gönna und Werner Boschmann

Der Vorverkauf startet am Donnerstag, 4. Mai 2017
Tickets gibt's in der Stadtbücherei, Info und Reservierung: Tel. 02043 - 99 2658

InterMezzo - eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Kulturamt, Stadtbücherei, Volkshochschule, Mathias-Jakobs-Stadthalle und Literaturbüro Ruhr e.V.



Zu dieser Nachricht gibt es weiterführende Links...
 Das Programm
 Die Tickets






  
Für Vollbild (ca. 163 KB) bitte klicken...

Für Vollbild (ca. 149 KB) bitte klicken...

Für Vollbild (ca. 273 KB) bitte klicken...

Für Vollbild (ca. 146 KB) bitte klicken...


Eine Kooperation des Literaturbüros Ruhr mit der Stadtbücherei Gladbeck:
Christine Sommer und Martin Brambach lesen „Love Letters“ von A. R. Guerney

Eine Frau, ein Mann, ihre Briefe: „Love Letters“ des amerikanischen Dramatikers A. R. Gurney ist eine Liebesgeschichte in Briefform und eine Liebeserklärung an die verloren gegangene Kunst des Briefeschreibens. Seit seiner Uraufführung 1988 gehört das Stück zu den weltweit gefragtesten Theaterstücken für zwei Personen. Das Schauspieler-Ehepaar Christine Sommer und Martin Brambach präsentiert mit großer Spielfreude die Geschichte zweier Menschen und ihrer lebenslangen Liebe mit all ihren Irrungen und Wirrungen, ihrer Eifersucht, Lust und ihrem Leid.

Melissa stammt aus reichem Haus, Andrew aus gutem. Er ist korrekt, seriös, überlegt reiflich, verkörpert den amerikanischen Traum und ist der Inbegriff der "political correctness". Sie ist spontan, unkonventionell, eine Chaotin, zynisch und provokant, ein Künstlertyp. Er schreibt gern Briefe, sie nicht. Er macht politische Karriere, sie bekommt das Leben nicht in den Griff. Andrew und Melissa lieben und streiten sich auf dem Postweg; ihr Schriftverkehr ist ein Dialog über das Leben, über Gefühle, Erlebnisse, Gedanken, Wünsche, Träume, Erinnerungen.

Christiane Sommer und Martin Brambach treten als Ehepaar regelmäßig gemeinsam auf, bei den Ruhrfestspielen sah man sie u. a. in der szenischen Lesung „Von Gelsenkirchen bis Hollywood“. Sie leben in Recklinghausen.

Termin: Freitag, 30. Juni 2017, 20 Uhr im Lesecafé der Stadtbücherei, Friedrich-Ebert-Str. 8, 45964 Gladbeck
Eintritt: 7/9 Euro (Vorverkauf/Abendkasse) Ermäßigt: 5 Euro (Schüler/Studenten/Arbeitssuchende)

Karten ab dem 4. Mai 2017 in der Stadtbücherei Gladbeck erhältlich, telefonisch unter 0 20 43.99 26 58



Zu dieser Nachricht gibt es weiterführende Links...
 weitere Informationen
 Tickets kaufen






  
Für Vollbild (ca. 220 KB) bitte klicken...

Für Vollbild (ca. 190 KB) bitte klicken...


Ausstellung in der Stadtbücherei
Klima-Kunst-Projekt

Klimaschutz kann Spaß machen - das zeigt das "Klima-Kunst-Projekt" auf eindrucksvolle Weise. Über Monate haben Kindergärten und Schulen sich mit dem Thema beschäftigt, Ideen entwickelt, gebastelt und Kunstwerke geschaffen. Unterstützt wurden sie dabei von der Jugendkunstschule und der städtischen Immobilienwirtschaft, die das Projekt entwickelt hat.

Daraus entstanden ist eine Ausstellung, die so bunt und vielfältig ist, wie die Ideen und Einfälle der jungen Künstler.

Die Ausstellung ist noch bis zum 7. Juli 2017 im Forum der Stadtbücherei zu sehen.






  
Für Vollbild (ca. 171 KB) bitte klicken...

 

Wappen Stadt Gladbeck

Friedrich-Ebert-Str. 8
45964 Gladbeck
Tel: 02043-99 26 56 stadtbuecherei@
stadt-gladbeck.de

Öffnungszeiten:
Di.      ....10-20 Uhr
Mi.-Fr.   10-18 Uhr
Sa.      ....10-13 Uhr

Eine Einrichtung der
Stadt Gladbeck

Impressum

Willkommen

Facebook Facebook

Wikipedia Wikipedia

Newsletter Newsletter

OPAC-AppOPAC-App

hiddenpic hiddenpic hiddenpichiddenpic hiddenpic hiddenpic hiddenpic hiddenpic hiddenpic hiddenpic hiddenpic